Ben (Stephan Luca) versteht nicht, warum Katharina
(Jule Ronstedt) ihn ignoriert

Nichts als Ärger mit den Männern

KINOSTART: 12.02.2009 • Komödie • Deutschland (2009) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Nichts als Ärger mit den Männern
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten

Die junge Musikerin Katharina hält sich nach dem Abbruch ihres Studiums mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Dann aber erleidet ihr griesgrämiger Vater Hubert einen Herzanfall - und plötzlich muss Katharina sich im Alleingang um dessen Catering-Firma kümmern. Als sie erfährt, dass das Unternehmen kurz vor der Pleite steht, versucht sie mit Witz und kreativen Ideen, die Firma wieder auf Kurs zu bringen. Trotzdem stellt die Gläubiger-Bank ihr den Berater Ben Hallbauer zur Seite. Zunächst ist Katharina über diesen "Wachhund" alles andere als erfreut. Schon bald aber entwickelt sich zwischen der quirligen Jungunternehmerin und dem korrekten Juristen eine zarte Liebe. Doch Katharina ahnt nicht, dass Ben ein Geheimnis vor ihr verbirgt ...

"Nichts als Ärger mit den Männern" - sagen die Frauen. Mit Komödien wie "Liebling, weck die Hühner auf" und "Der kleine Mann" hat Regisseur Matthias Steurer bewiesen, dass er durchaus ein Händchen für spaßige Unterhaltung besitzt. Hier nahm er sich einer Drehbuchvorlage von Elizabeth Blonzen und Anian Zollner an. Für die beiden ist es das Debüt als Autoren, Schauspielerin Elizabeth Blonzen sah man etwa in "Liebe und andere Lügen" und ihr Kollege Zollner, der hier als Jochen zu sehen ist, dürfte den Zuschauern aus Filmen wie "Hilde", "Der große Tom" oder "Mitte 30" bekannt sein. Ihre Vorlage kommt zwar durchaus charmant daher, wurde so - junge Frau muss ihr Leben in den Griff bekommen - oder ähnlich aber schon des Öfteren erzählt.

Foto: SWR/Degeto/Rolf von der Heydt

Darsteller
Götz Otto
Lesermeinung
Ach, das Leben ist so hart! Simone Thomalla 
tröstet Heidelinde Weis
Heidelinde Weis
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Rüdiger Vogler in "Die Nonne und der Kommissar".
Rüdiger Vogler
Lesermeinung
Er kann alles spielen: Stephan Luca.
Stephan Luca
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Immer wieder als zwielichtiger Typ besetzt: Christoph Bach (hier im "Tatort - Lu").
Christoph Bach
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung