Die Kommissare Hinrichs und Tellheim (Uwe Steimle, Foto, l., mit Felix Eitner) werden zu einem abgelegenen Waldsee in der mecklenburgischen Seenplatte gerufen, um einen mysteriösen Todesfall aufzuklären. Die Leiche des anerkannten Geophysik-Professors Clemens Taschowski wurde gefunden. Nur mit Badehose bekleidet ist der Mann offensichtlich in kürzester Zeit erfroren. Die Kommissare finden schnell heraus, dass sein Tod in Zusammenhang mit einer industriellen Schweinemastanlage stehen muss, die in der Nähe gebaut werden soll - ein Vorhaben, das nicht nur sämtliche Tierschützer der Umgebung auf die Barrikaden bringt ...

Der irische Regisseur Eoin Moore ("Conamara", "Im Schwitzkasten") lieferte hier einen gelungenen Fall um das erfolgreiche Schweriner Duo Uwe Steimle und Felix Eitner. Die beiden müssen sich hier neben ihrem Kriminalfall auch mit ökonomischen wie ökologischen Fragestellungen auseinandersetzen. Das Drehbuch lieferte Rolf Greulich, der auch schon das Script für den Fall "Polizeiruf 110 - Farbwechsel" schrieb.

Foto: NDR/Stefan Erhard