Sex oder Gewalt? Brad Davis (r.) und Partner

Querelle - Ein Pakt mit dem Teufel

KINOSTART: 05.08.1982 • Drama • Deutschland, Frankreich (1982) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Querelle
Produktionsdatum
1982
Produktionsland
Deutschland, Frankreich
Laufzeit
108 Minuten
Music

Der Matrose Georges Querelle kommt nach Brest. Als er dort ein Bordell besucht, wird er schnell für alle zum Objekt sexueller Begierde. Doch Georges spinnt teuflische Intrigen und ermordet erst einmal seinen Schmuggelkomplizen. Als den homosexuellen Gil kennenlernt und erfährt, dass dieser ebenfalls einen Mord begangen hat, bändelt er mit ihm an, um ihm auch den von ihm begangenen Mord anzuhängen und der Polizei auszuliefern ...

Das letzte Werk von Rainer Werner Fassbinder quillt vor Metaphern über und zeigt eine bunte Welt, in der die Homosexualität gepriesen wird. Dabei orientierte sich der Ausnahme-Regisseur sehr nah an dem Roman "Querelle" von Jean Genet (abgesehen vielleicht von den Tagebucheintragungen mittels Sprachrekorder). Doch Fassbinders Version macht es dem Betrachter ebenso wenig leicht wie Genet dem Leser: wirre Beziehungsgeflechte, nicht immer nachvollziehbare Machtspielchen und unnötige Freizügigkeiten nerven zeitweise extrem.

Foto: Studiocanal

Darsteller

Brad Davis
Lesermeinung
Burkhard Driest
Lesermeinung
Franco Nero - das Leben, die Karriere und die Filme des "Django"-Darstellers im Porträt.
Franco Nero
Lesermeinung
Die Frau mit der rauchigen Stimme, die ihrer mehr als 50-jährigen Karriere in mehr als 120 Filmen zu sehen war, ist tot. Jeanne Moreau starb am 31. Juli 2017 im Alter von 89 Jahren.
Jeanne Moreau
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung