Komisches Spiel! Katherine Ross als Jennifer
Komisches Spiel! Katherine Ross als Jennifer

Satanische Spiele

KINOSTART: 01.01.1970 • Thriller • USA (1967)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Games
Produktionsdatum
1967
Produktionsland
USA
Schnitt

Die alternde Kosmetikvertreterin Lisa Schindler hat sich in die Wohnung des jungen New Yorker Ehepaars Paul und Jennifer Montgomery eingeschlichen und geht nun auf deren obskuren Parties ein und aus. Eines Tages hecken die drei ein satanisches Spielchen aus: Ein ahnungsloser Lieferantenjunge soll von der Dame des Hauses verführt und in der verfänglichen Situation dann von ihrem Mann Paul überrascht werden. Was als Witz gedacht war, soll sich zum Unglück auswachsen. Das gefoppte Opfer wird durch den Schuß einer versehentlich geladenen Pistole getötet – zumindest sieht alles danach aus ...

Regisseur Curtis Harrington ("Was ist denn bloß mit Helen los?") drehte mit "Oscar"-Preisträgerin Simone Signoret ("Der Weg nach oben") diesen atmossphärisch dichten Suspense-Thriller, den er im New York der Swinging Sixties ansiedelte. Eigentlich war die Rolle der Lisa Schindler für Marlene Dietrich geschrieben worden, doch die Produzenten legten ein Veto ein und besetzten die französische Charakterdarstellerin Signoret, die hier allerdings nicht an ihre herausragenden schauspielerischen Leistungen wie etwa in "Die Teuflischen" anknüpfen kann. Besonders gelungen: das Dekor der Wohnung des reichen Ehepaars Montgomery, der Ehemann ist Kunstsammler, die wie ein Mix aus einem Museum für Pop Art und Spielsalon daherkommt.

Foto: KSM

Darsteller
Häufig für den burschikosen Part zuständig: Schauspieler James Caan
James Caan
Lesermeinung
Simone Signoret
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Games

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS