Wer hat wen gekillt? Debbie Reynolds (l.) und 
Shelley Winters
Wer hat wen gekillt? Debbie Reynolds (l.) und 
Shelley Winters

Was ist denn bloß mit Helen los?

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychothriller • USA (1971)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
What's the Matter with Helen?
Produktionsdatum
1971
Produktionsland
USA
Music
Iowa, 1934: Adelle und Helen verstehen die Welt nicht mehr. Nicht nur, dass man ihre minderjährigen Söhne wegen Mordes verurteilt hat, sie werden auch noch von einem anonymen Anrufer belästigt. Die beiden Frauen ziehen kurzentschlossen nach Hollywood und eröffnen dort zusammen mit dem arbeitslosen Schauspieler Hamilton Starr eine Tanzschule für Kinder. Zunächst scheint ihr Leben wieder in geordneten Bahnen zu verlaufen, doch dann meldet sich der anonyme Anrufer wieder. Helen kommt mit dieser Situation bald nicht mehr zurecht und steigert sich so in die Sache hinein, dass ihre hysterischen Ausbrüche nicht mehr länger zu kontrollieren sind...

Curtis Harrington drehte hier ein hintergründiges Psychogramm um eine verängstigte Frau, die zur Killerin wird und erhielt dafür 1971 eine Oscar-Nominierung. Dies ist ein melodramatischer Gruselfilm mit wirklich beängstigenden Bildern.

Darsteller
"Du sollts mein Glücksstern sein" machte Debbie Reynolds 1952 weltberühmt.
Debbie Reynolds
Lesermeinung
Shelley Winters
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS