Maria (Isabella Parkinson) voll der Hoffnung
Maria (Isabella Parkinson) voll der Hoffnung

Schöner leben

KINOSTART: 15.11.2007 • Drama • Deutschland (2005)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Music
Kamera
Schnitt

Heiligabend in Berlin: Für einige Menschen scheint das Fest der Liebe unerreicbar, zu sehr sind sie mit sich selbst und ihren Problemen beschäftigt. Da ist etwa die alleinerziehende Mutter, die ihr ganzes Handeln darauf ausrichtet, ihren Kindern Geschenke kaufen zu können. Oder aber der Vater, der alles Mögliche versucht, um das weihnachtliche Treffen mit seinem Sohn zu vermeiden. Nicht zu vergessen der Weihnachtsmann, der Schnäppchenmärkte überfällt und natürlich das längst getrennte Liebespärchen Maria und Joseph, das neue Hoffnung schöpft...

So wie sich die einzelnen Episoden dieses Berlin-Dramas anhören, ist der ganze Film: zusammengeschustert und unglaubwürdig. Kein Wunder, dass das Werk des Kino-Regiedebütanten Markus Herling einige Zeit auf Eis lag, wer soll sich dieses einfallslose, oberflächliche und klischeebeladene Geplänkel im Kino ansehen? Vielleicht hat Herling, der als Regieassistent durchaus sehenswerte Filme wie "Kuckuckszeit", "Alphabet der Liebe" oder "Verbotene Küsse" begleitete, einfach zu viele ähnlich gelagerte, aber zum Teil bessere Genrewerke wie "Nachtgestalten" oder "Lichter" angesehen. Doch was er hier aus seinem eigenen Stoff gemacht hat, ist einfach Bockmist. Vor sich hin spielende Schauspieler, unglaubhafte Drehbuchwendungen, überflüssige Zwischenplots bis hin zu dem alles erschlagenden Happy End für alle Beteiligten - inklusive Maria und Joseph - machen dieses Drama zu einem Ärgernis.

Foto: Farbfilm (Barnsteiner)

Darsteller
Comedian und Schauspieler: Max Herbrechter.
Max Herbrechter
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS