Ich habe dich geliebt! August Diehl

Lichter

KINOSTART: 31.07.2003 • Drama • Deutschland (2002) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Lichter
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
109 Minuten
Irgendwo in Deutschlands wildem Osten erleben mehrere Personen an der Oder die unterschiedlichsten Geschichten. Während eine Gruppe Ukrainer von Polen aus über die Oder illegal nach Deutschland einwandern will, hat ein Loser größte Schwierigkeiten mit seinem Matratzenladen, ein Architekt entdeckt in einer Gruppe von Prostituierten seine ehemalige Liebe wieder und eine Übersetzerin in Grenzschutzdiensten will unbedingt einem Flüchtling helfen...

Loser-Storys, die die Welt nicht braucht: Die ist zweifellos das bislang schlechteste Werk des jungen Regisseurs Hans-Christian Schmid, der mit seinen bisherigen Filmen "Nach fünf im Urwald", "23" und "Crazy" Großes erwarten ließ. Doch mit diesem zwar ambitionierten, aber völlig verwurstelten Episodenfilm kann er nicht die gelungenen Vorgänger anknüpfen, zu blass bleibt so manche Geschichte. Auch wenn hier einige Schauspieler ihr Bestes versuchen, vermögen sie nicht über die deutlich sichtbaren Drehbuchschwächen hinwegzuhelfen.

Darsteller
Alice Dwyer in "Meine böse Freundin"
Alice Dwyer
Lesermeinung
Anna Fischer
Lesermeinung
August Diehl
Lesermeinung
Seit 2013 ermittelt Devid Striesow am Saarbrücker "Tatort".
Devid Striesow
Lesermeinung
Henry Hübchen in "Hoffnung für Kammerow".
Henry Hübchen
Lesermeinung
Herbert Knaup in "Du bist nicht allein"
Herbert Knaup
Lesermeinung
Hatte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von John Cusack: Iben Hjejle.
Iben Hjejle
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Ulrich Thomsen bei der Premiere zu "The Thing".
Ulrich Thomsen
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Lichter

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS