Vom Leben träumen: Juliette Binoche und Romain Duris

So ist Paris

KINOSTART: 17.07.2008 • Komödie • Frankreich (2008) • 130 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Paris
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Frankreich
Budget
19.000.000 USD
Einspielergebnis
23.550.000 USD
Laufzeit
130 Minuten

Das Leben ganz normaler Menschen in der Stadt der Liebe: Pierre (Romain Duris, Foto mit Juliette Binoche) ist ein junger Tänzer, der erfahren muss, dass er infolge eines Herzfehlers nicht mehr lange zu leben hat. Er sucht Rat und Hilfe bei seiner Schwester Èlise, die als Sozialarbeiterin ohnehin viel zu tun hat. Derweil stellt ein Uniprofessor einer Studentin nach, träumt ein Afrikaner vom schönen Leben in Paris, herrscht eine Bäckerin ihre Bediensteten an, ist ein Gemüsehändler heimlich in Èlise verliebt...

Wie schon in "... und jeder sucht sein Kätzchen" begibt sich Cédric Klapisch ("L' auberge espagnole - Barcelona für ein Jahr") erneut auf einen Streifzug durch die französische Metropole, zeigt Durchschnittsbürger in ihrem individuellen Alltag, beobachtet Sentimentalitäten ebenso wie Intimitäten, begleitet Menschen ein Stück ihres Weges. Vieles davon ist überaus charmant und interessant, doch leider gilt hier: weniger wäre mehr gewesen. Hätte sich der Regisseur auf weniger Protagonisten konzentriert, wäre das Ergebnis möglicherweise um einiges besser gewesen. So erduldet man die ein oder andere Episode, weil man auf die Fortschreibung einer bestimmten Erzählung wartet. Zudem fehlt leider auch das Flair von Paris und so ist der Ort des Geschehens eigentlich völlig austauschbar.

Foto: Prokino

Darsteller
Albert Dupontel
Lesermeinung
Fabrice Luchini
Lesermeinung
Karin Viard
Lesermeinung
Romain Duris
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Paris

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS