Ich werde den Täter schon finden! Barbara Rudnik
als Hannah Schwarz
Ich werde den Täter schon finden! Barbara Rudnik
als Hannah Schwarz

Solo für Schwarz

KINOSTART: 12.11.2007 • Thriller • Deutschland (2007) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Solo für Schwarz - Tödliche Blicke
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Music

Auf einer Autobahnraststätte wird eine digitale Fotokamera gefunden. Als der Finder die Bilder im Display checkt, entdeckt er Bilder einer Frau, die offenbar gequält wurde. Schließlich landet die Kamera bei der Schweriner Polizei. Kommissarin Katharina Petrescu und ihr Mitarbeiter Konrad Fuchs setzen durch, dass Hannah Schwarz umgehend vom LKA angefordert wird: dieser Fall scheint eindeutig die Grenzen eines "normalen" Kriminalfalls zu sprengen. Die Frage, ob die Bilder echt sind oder gefälscht, bleibt trotz genauer Analyse vorerst unbeantwortet. Hannah tendiert dazu, dass es sich bei den Bildern um die Dokumentation einer echten Tat handelt. Doch niemand kennt die Frau und als vermisst gemeldet ist sie auch nirgends. Und es gibt keine Leiche. Nachdem erste Hinweise nichts Konkretes bringen, führt eine Spur zu einem ehemaligen DDR-Kinderheim...

Regisseur Martin Eigler drehte auch diesen vierten Fall der LKA-Psychologin Hannah Schwarz, in dem erneut Geschehnisse in der ehemaligen DDR kritisch hinterfragt werden. Begonnen hatte die Reihe 2003 mit dem Beitrag "Tod im Park", 2005 folgte "Solo für Schwarz - Tod im See" und 2006 "Solo für Schwarz - Der Tod kommt zurück". Wie immer arbeitete Sven Poser ("Im Schwitzkasten") am Drehbuch mit und die viel zu früh verstorbene Hauptdarstellerin Barbara Rudnik zeigte einmal mehr eindrucksvoll, dass sie zu Deutschlands besten weiblichen TV-Ermittlern gehörte.

Foto: ZDF/Stephan Persch

Darsteller
Barbara Rudnik als Psychologin in "Tödliche Blicke"
Barbara Rudnik
Lesermeinung
Harald Schrott
Lesermeinung
Sven Pippig in der Komödie "Der Mann auf dem Baum"
Sven Pippig
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung