Cal McCaffrey (John Simm) und Della Smith (Kelly
Macdonald) glauben nicht an Stephens Schuld
Cal McCaffrey (John Simm) und Della Smith (Kelly
Macdonald) glauben nicht an Stephens Schuld

State of Play - Mord auf Seite eins

KINOSTART: 01.01.1970 • Politthriller • Großbritannien (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
State of Play
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Großbritannien
Regie
Schnitt
Stephen Collins, junges Unterhausmitglied auf dem Weg nach ganz oben, scheint tief getroffen vom plötzlichen Tod seiner Assistentin Sonia Baker - zu tief getroffen für den Geschmack der Londoner Klatschpresse, die sofort Stoff für einen Skandal wittert. Und tatsächlich gesteht Stephen bald, dass er eine Affäre mit der jungen Frau hatte, die sich allem Anschein nach auf die Schienen der Londoner U-Bahn gestürzt hat. Stephen glaubt jedoch nicht an eine Selbstmordabsicht Sonias, und genauso wenig ist Cal McCaffrey, "Herald"-Journalist und Freund des Abgeordneten, davon überzeugt. Seine Zweifel bestärken sich, als seine Kollegin Della Smith herausfindet, dass Sonia kurz vor ihrem Tod mit dem Kleinkriminellen Kelvin Stagg telefoniert hat...

Regisseur David Yates drehte diesen hochkarätig besetzten und packend inszenierten Politthriller in drei Teilen (mit jeweils zwei Doppelfolgen). Das Netz der in der ersten Episode angelegten Fäden zieht sich im Laufe des Dreiteilers zusammen und bietet so immer neue Enthüllungen, die schließlich zusammenlaufen. In Deutschland wurde Regisseur Yates besonders durch seine Joanne-K.-Rowling-Verfilmung "Harry Potter und der Orden des Phoenix" bekannt, obwohl er zuvor schon so gelungene Arbeiten wie "Sex Traffic" und "G8 auf Wolke Sieben" vorlegte.

Darsteller
Schauspieler Bill Nighy.
Bill Nighy
Lesermeinung
Nicht nur vor der Kamera erfolgreich: David Morrissey
David Morrissey
Lesermeinung
Der Junge macht von sich reden: James McAvoy
James McAvoy
Lesermeinung
John Simm
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung