Flemming (Martin Lüttge) scheint vom
Karnevalstreiben nicht begeistert zu sein
Flemming (Martin Lüttge) scheint vom
Karnevalstreiben nicht begeistert zu sein

Tatort

KINOSTART: 20.12.1991 • Krimi • Deutschland (1992)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1992
Produktionsland
Deutschland

Kriminalhauptkommissar Bernd Flemming, Kommissarin Miriam Koch und Hauptmeister Max Ballauf bekommen - während in Düsseldorf der Karneval tobt - alle Hände voll zu tun. In einem Wäldchen wird die Leiche des Mannequins Jacqueline Bordenave gefunden. Während die Ermittlungen anlaufen, geschieht ein weiterer Mord. Der Taxifahrer Poensken liegt tot im Kofferraum seines Wagens. Offenbar ist er vom Täter beraubt worden. René Wolff, sein letzter Fahrgast und ein Stammkunde Poenskens, bringt die Polizei nicht weiter. Und noch ein Fall beschäftigt Flemming und seine Mitarbeiter. Auf den Karnevalsprinzen Gero I. Schuba ist während einer Sitzung geschossen worden. Flemming rät dem nur leicht Verletzten, au, denn den Traum seines Lebens will er sich nicht durch einen Verrückten zerstören lassen ...

"Der Mörder und der Prinz", eine frühe Regiearbeit des späteren "Tatort"-Routiniers und Grimme-Preisträgers Kaspar Heidelbach ("Tatort - Der Fluch der Mumie", "Das Wunder von Lengede") war der erste Fall des Düsseldorfer Ermittler-Teams Martin Lüttge/Dietmar Bär, das von 1992 bis 1997 insgesamt 15 Kriminalfälle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf löste. Nach der Drehbuchvorlage des Autors und Regisseurs Nikolaus Stein (auch als Niki Stein und Nikolaus Stein von Kamienski bekannt), entstand ein nicht immer stimmiges, weil recht konstruiertes Werk. Heidelbach und Stein waren es übrigens auch, der nach dem Ende des Düsseldorfer "Tatort"s mit "Tatort - Willkommen in Köln" 1997 den ersten Kölner Fall mit Klaus J. Behrendt und seinem neuen Kollegen Dietmar Bär realisierten.

Foto: WDR/Zinner

Darsteller
Claudine Wilde
Lesermeinung
Wurde als "Tatort"-Kommissar Flemming populär: Martin Lüttge
Martin Lüttge
Lesermeinung
Nicole Heesters
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS