Kommissar Brinkmann ist im Intercity Frankfurt - Paris unterwegs in die französische Hauptstadt, als nachts ein Killer im Zug eine schlafende Frau umbringt. Es ist eine südamerikanische Prostituierte aus dem Frankfurter Eros-Center "Miami" und schon das zweite Opfer des unbekannten Täters. In Paris lernt Brinkmann seinen französischen Kollegen Anders Etchegoyen kennen. Er ist Kommissar der Sittenpolizei und arbeitet recht unkonventionell, aber erfolgreich. Den pingeligen Frankfurter Kommissar findet er zunächst eher komisch. Dies ändert sich, als Etchegoyen mit seiner Kollegin Clara Franconeri nach Frankfurt kommt, um zusammen mit Brinkmann den Prostituierten-Mord aufzuspüren. Im Zentrum der Ermittlungen steht das Frankfurter Eros-Center "Miami", kontrolliert von der türkischen Mafia, die von dort aus auch mit Rauschgift handelt. Zu den Frauen des Bordells gehört die junge Beatrice, die Etchegoyen von Frankreich her gut kennt. Um sie unter Druck setzen zu können, haben die Mafiosi ihre kleine Tochter in ihre Gewalt gebracht und halten sie versteckt; ihretwegen ist Beatrice bereit, mit Etchegoyen zusammenzuarbeiten, um die Gangster ausheben zu können. Beide setzen damit ihr Leben aufs Spiel, aber zum Glück hat Kommissar Brinkmann auch noch einen Trumpf in der Hand ...