Professor Boerne wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Bei dem in einem Waldstück bei Münster gefundenen Skelett handelt es sich eindeutig um die sterblichen Überreste von Raimund Stielicke, den er noch aus seiner aktiven Zeit bei Münsters ältester Studentenverbindung kennt. Über zehn Jahre galt der junge Corps-Student als vermisst. Kommissar Thiel hingegen ist die Welt der Seilschaften samt Säbelrasseln natürlich sofort äußerst suspekt ...

Abgesehen von ein paar witzigen Sprüchen geht es in diesem Münsteraner Krimi weniger lustig zu als gewohnt. In der Regiearbeit von Manuel Flurin Hendry, der zuvor die Folge "Liebe am Nachmittag" um das Kölner "Tatort"-Duo Behrendt/Bär in Szene setzte, steht die seltsame Welt der studentischen Corps' und deren verfilzte Vetternwirtschaft im Vordergrund. Das Drehbuch lieferte Johannes W. Betz ("Nichts als die Wahrheit", "Der Tunnel", "Die weiße Massai").

Foto: NDR/WDR/Michael Böhme