Vom Tod des Kollegen betroffen: Simone Thomalla
und Martin Wuttke
Vom Tod des Kollegen betroffen: Simone Thomalla
und Martin Wuttke

Tatort

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Schnitt

Die drogenabhängige Kellnerin Ellen Krüger wird tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Ins Zentrum der Ermittlungen der Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler rückt überraschend Matthias Krupp, ein Kollege. Er ist auf der Suche nach seiner 17-jährigen Tochter Amelie, die von zu Hause weggelaufen ist. Hat Krupp herausgefunden, dass Ellen Krüger seiner Tochter Drogen verkaufte und sie deshalb getötet? Zwar taucht Amelie wieder auf, doch zur gleichen Zeit wird Matthias Krupp erschossen aufgefunden. Eine Spur führt zu einem weiteren Kollegen der Kommissare. Stefan Dirks ist Drogenfahnder - handelt er mit Rauschgift? Für Eva Saalfeld und Andreas Keppler ist es ein besonderer Fall, denn sie waren mit Matthias Krupp und Berit, seiner Frau, seit langem befreundet ...

Regisseur Nils Willbrandt ("Nichts ist vergessen") inszenierte mit dem dritten Fall den bislang besten des Leipziger Duos, denn hier wird nicht nur eine spannende Geschichte erzählt, sondern auch besser gespielt als in den beiden Folgen zuvor. Der aus dem thüringischen Bad Langensalza stammende Drehbuchautor Andreas Pflüger lieferte zuvor bereits die Scripts zu fünf Fällen des ehemaligen Leipziger Ermittlerduos Peter Sodann und Bernd Michael Lade.

Foto: Saxonia Media/Junghans

Darsteller
Harald Schrott
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Martin Wuttke
Lesermeinung
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Schauspielerin Simone Thomalla.
Simone Thomalla
Lesermeinung
Warten auf die Ex: Michel (Volker Bruch, Foto, v.) kann es kaum erwarten
Volker Bruch
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS