Also, irgendetwas stimmt hier nicht! Charlie Sheen lauscht ins Weltall

The Arrival - Die Ankunft

KINOSTART: 31.05.1996 • Sciencefiction • USA (1996) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Arrival
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
25.000.000 USD
Einspielergebnis
14.048.372 USD
Laufzeit
115 Minuten
Regie
Schnitt

Der Radio-Astrologe Zane Zaminski (Charlie Sheen, Foto) lauscht seit Jahren wie ein Bessener ins All, in der Hoffnung, auf außerirdische Intelligenz zu stoßen. Als er eines Tages Aufsehenerregendes hört, verliert er prompt seinen Job. Im Alleingang findet er heraus, dass die seltsame Botschaft aus dem All von der Erde aus beantwortet wird. Zaminski geht der Sache auf den Grund und entdeckt, dass Aliens bereits auf der Erde leben und die Vernichtung der Menschheit planen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Zugegeben, der Anfang erinnert stark an "Contact" - die Filme entstanden parallel, - aber hier wählte man eine actionreichere Variante. Gute Darsteller, eine "Akte X"-mäßige Story, fiese Aliens, sehenswerte Effekte: kurz alles, was das Sciencefiction-Fan-Herz begehrt.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Das Enfant terrible Hollywoods: Charlie Sheen
Charlie Sheen
Lesermeinung
Lindsay Crouse
Lesermeinung
Ron Silver
Lesermeinung
Das nette Mädchen von nebenan: Teri Polo.
Teri Polo
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS