Familie Firefly besteht aus einer Horde von Psychopathen: Als sich die Familienmitglieder von ihrer von der Polizei umstellten Farm befreit haben, nehmen sie im einem Motel in der Nähe eine Musikband als Geiseln. Der zuständige Sheriff, der vom Aufenthaltsort der Fireflys erfährt, kennt nur ein Ziel: alle platt machen, egal was das Gesetz dazu meint...

Nach "House of 1000 Corpses" darf hier die durchgeknallte Familie Firefly erneut ein tierisches Blutbad anrichten. Auch diese Geschichte ist mal wieder nicht von dieser Welt, funktioniert aber insgesamt wesentlich besser als der Vorläufer. Regisseur Rob Zombie legte die Rache-Story wie eine Sammlung von Zitaten des Genres an. Für Menschen mit schwachen Nerven ist dies aber nichts.

Foto: Tiberius