Straßenartist Chris DuBois ist der Anführer einer Bande von verwaisten Straßenkindern im New York der Zwanzigerjahre. Auf der Flucht vor der Polizei landet er eines Tages im Laderaum eines Hochseefrachters. Damit beginnt für den kampferprobten Lebenskünstler eine gefahrvolle Odyssee, die ihn bis ins südchinesische Meer verschlägt. Dort findet auf einer Insel ein geheimes, Jahrtausende altes Kampfturnier statt, dessen Gewinner eine Drachenstatue aus purem Gold erhält. Für Chris wäre es das Ticket in die Heimat und so steht er vor der größten Herausforderung seines Lebens: Er muss gegen die härtesten Kämpfer der Welt antreten ...

Jean Claude Van Damme inszeniert Jean Claude Van Damme. Für sein Regiedebüt - ein 08/15-Martial-Arts-Filmchen - gelang es den "Muskeln von Brüssel", der seinerzeit sein Karrierehoch längst überschritten hatte, sogar, den ehemaligen "James Bond" Roger Moore zu verpflichten. Doch auch dieser bleibt in diesem einfallslosen Actioner schauspielerisch weit unter seinen Möglichkeiten. Nur für Hardcore-Fans von Van Damme!

Foto: Kinowelt