Der Bankangestellte Tommy wuchs als Adoptivsohn in einer pakistanischen Familie auf. Als er durch Zufall erfährt, dass er als Baby verwechselt wurde und eigentlich der rechtmäßige Erbe des 15. Duke of Bournemouth ist, will er unvermittelt sein Erbe antreten. Doch der Amerikaner Henry ist ihm bereits zuvorgekommen. Auf Anraten des zwielichtigen Rechtsanwalts Shadgrind beginnt Tommy mörderische Intrigen zu spinnen ...

Zugegeben: Regisseur Robert M. Young hat hier den Klamauk über den mörderischen Erbschaftsstreit um den Besitz einer britischen Adelsfamilie mitunter recht derbe übertrieben. Die guten Darsteller - allen voran die Monty-Python-Darsteller John Cleese und Eric Idle, der auch das Drehbuch schrieb - sorgen hier allerdings für passable Unterhaltung. Regisseur Robert M. Young arbeitet 1996 mit "Wilde Kreaturen" nochmals mit Mitgliedern der Monty-Python-Truppe zusammen.

Foto: Winkler Film