Der sensible Joey Larabito saß sechs Jahre im Gefängnis für einen Mord, den sein älterer Bruder Tommy begangen hat. Er möchte jetzt ein neues Leben anfangen. Tommy nimmt ihn mit offenen Armen auf. Seine Frau Lorraine ist aber zunächst misstrauisch, denn sie weiß nichts von Tommys Tat. Sie spürt jedoch bald, dass der sanftmütige und nachdenkliche Joey anders ist, als ihn Tommy beschrieben hat. Doch Joey gerät in einen Gewissenskonflikt, als er erneut für seinen jähzornigen Bruder den Kopf hinhalten soll...

Der in Staaten Island in New York aufgewachsene Filmemacher und Schriftsteller Buddy Giovinazzo drehte in vertrauter Umgebung eine stimmungsvolle Ballade über kleine Großstadtgauner, das atmosphärisch eindringliche Porträt eines fatalen Kain-und-Abel-Bruderkonflikts und eine tragische Dreiecks-Beziehung. Dabei wird gänzlich auf eine Pseudo-Sozialpädagogik oder die verlogene "political correctness" verzichtet.