Ein schwieriger Fall für Eva Maria Prohacek (Senta Berger, Foto, l., mit Jasmin Tabatabai), denn sie muss den Kollegen Scheer vom Wirtschaftsdezernat verhören, der von einem Münchner Unternehmer wegen versuchter Erpressung angezeigt worden ist. Und tatsächlich scheinen die Anschuldigungen wahr zu sein, obwohl der spielsüchtige Scheer vehement alles bestreitet. Noch bevor Prohacek mit ihrem Assistenten André Langner Klarheit in den Fall bringen kann, ist Scheer tot. Er scheint vor eine U-Bahn gestossen worden zu sein. Am Tatort befand sich auch Eric Glasner, ein ehemaliger Schüler von Prohacek ...

Das Autorenduo Michael Gantenberg und Hartmut Block, das 2009 schon die Vorlage zu dem "Unter Verdacht"-Krimi "Unter Verdacht - Tausend Augen" geliefert hatte, verarbeitete für diesen spannenden 17. Fall um die interne Ermittlerin Prohacek einmal mehr realitätsnahe Themen wie Spielsucht, fragwürdige Friedenseinsätze in Afghanistan und die immer stärker um sich greifende Wirtschaftskriminalität. Regisseur Andreas Herzog hat dies in seiner ersten Zusammenarbeit mit der bravourös aufspielenden Senta Berger gekonnt umgesetzt. Klasse: "Tatort"-Ermittler Ulrich Tukur als vom Afghanistan-Einsatz traumatisierter Ex-Polizist Glasner.

Foto: ZDF/Christian A.Rieger/klick