Brutale Überfälle und Diebstähle auf Raststätten in München halten die SOKO um Dr. Claus Reiter und Kriminalrätin Eva Prohacek (Senta Berger, Foto) auf Trab. Immer wieder gelingt es einer straff organisierten osteuropäischen Bande, genau da zuzuschlagen, wo die Polizei gerade nicht ist. Reiter wird bald klar, dass nur ein Maulwurf aus den eigenen Reihen dafür verantwortlich sein kann. Er bittet Eva Prohacek, intern zu ermitteln ...

Bereits 2002 gab Senta Berger mit "Unter Verdacht - Verdecktes Spiel" ihr Debüt als Kriminalrätin Eva Prohacek. Und auch nach sieben Jahren und 14 Fällen weiß die gefeierte Darstellerin, die für ihre Rolle in dem Psychothriller "Schlaflos" 2009 erstmals mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, immer noch in diesen intelligent aufgebauten und inszenierten Krimis zu überzeugen. Diesen spannenden Fall drehte der als TV-Serien-Regisseur Florian Kern ("Abschnitt 40", "GSG 9 - Die Elite Einheit") nach dem Drehbuch von Michael Gantenberg ("U-900") und Hartmut Block, die hier auch zeigen, wie gefährlich der Umgang mit sensiblen Daten im Zeitalter von Internet und Handys sein kann. Denn sogar der Krebs-Befund der Ermittlerin wird im Intranet des Polizeipräsidiums veröffentlicht.

Foto: ZDF/Bernd Schuller