Doch alles nur Theater? Javier Cámara und María Botto
Doch alles nur Theater? Javier Cámara und María Botto

Viel Theater um George W. Bush

KINOSTART: 01.01.1970 • Tragikomödie • Spanien (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Los abajo firmantes
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Spanien
Kamera
Als der Hauptdarsteller einer spanischen Theatergruppe bei einem Autounfall stirbt, wird er von dem jungen Schauspieler und politischen Revoluzzer Jorge ersetzt. Der tut von nun an alles, um aus dem Haufen selbstverliebter Künstler eine Truppe zu machen, die politisch Stellung bezieht: Gegen die Entscheidung der spanischen Regierung, den Irakkrieg zu unterstützen.

Regisseur Joaquín Oristrell drehte dieses sehenswerte Stück im Stück. Als sich die spanische Regierung im Frühjahr 2003 entschied, die USA beim Irakkrieg zu unterstützen, nahm dies Oristrell zum Anlass, um mit seiner Tragikomödie ein Zeichen des politischen Widerstands zu setzen. Mit bissigen Anspielungen wird der Film fast zu einem politischen Manifest, das die Stimmung in der spanischen Gesellschaft wunderbar einfängt und an die Menschen appelliert, Stellung zu beziehen. Dabei ist erstaunlich, wie Oristrell der Drahtseilakt zwischen staatskritischer Botschaft und rabenschwarzer Komik gelingt. Das Ensemble von Darstellern, das Oristrell für seinen Film mobilisierte, ist beeindruckend. Allesamt schaffen sie lebendige, wundervoll vielschichtige Charaktere. So zum Beispiel Javier Cámara in der Rolle des Mario. Cámara, der zum spanischen Star avancierte mit Filmen wie "Lucía und der Sex" (2001) von Julio Medem oder "Sprich mit ihr - Hable con ella" (2002) und "La mala educación - Schlechte Erziehung" (2004) von Pedro Almodóvar, wurde 2002 mit dem Europäischen Filmpreis prämiert.

Darsteller
Internationaler Durchbruch mit "Sprich mit ihr - Hable con ella": Javier Cámara
Javier Cámara
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS