Alex ist ein junger Lehrer, der sich in einer glücklichen Beziehung mit seiner Freundin Carolin wähnt, dann aber aus allen Wolken fällt, als er erfährt, dass diese ihn mit dem Macho-Nachbarn offenbar schon seit längerem betrügt. Alex zieht zu seiner chaotischen, aber liebeswerten Freundin Nele, die er bereits seit Kindertagen kennt und die sein bester Kumpel ist. Bald wird klar: Nele flüchtet von einer gescheiterten Beziehung in die andere, weil sie eigentlich Alex liebt. Der allerdings hört erst einmal auf seinen Freund Okke, der ihm erklärt, wie die Single-Welt mit tollen One-Night-Stands funktioniert und wie er eventuell Carolin zurückgewinnen kann. Allerdings ist Okke alles andere als ein Profi in Sachen Frauen ...

Zugegeben: nicht alle Gags haben hier das gleiche Kaliber, aber die erste Regiearbeit von Hauptdarsteller Matthias Schweighöfer sieht zumindest optisch nach Kino aus – und das aus Deutschland (leider eine Seltenheit). Hier stimmt die Ausleuchtung, die Kamera und meistens auch das Spiel (Schweighöfer ist wie meist großartig, Mavie Hörbiger wirkt ungeheuer sexy, Thomas Kretschmann gibt den Macho mit Bravour). Kurz: ein unterhaltsamer Beziehungsspaß aus Deutschland.

Foto: Fox