Na, wenn das mal echte Locken sind - Jan Kraus und 
Marie Horáková
Na, wenn das mal echte Locken sind - Jan Kraus und 
Marie Horáková

Wie man Dornröschen wachküsst

KINOSTART: 01.01.1970 • Märchenfilm • CSSR (1974)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jak se budi princezny
Produktionsdatum
1974
Produktionsland
CSSR
Dem Herrscherpaar des Rosenkönigreiches wird bei der Geburt ihrer Tochter Rosa von einer frustrierten Tante prophezeit, dass das Mädchen sich im Alter von 17 Jahren an einem spitzen Gegenstand stechen und anschließend in einen hundertjährigen Schlaf versinken wird. Trotz aller erdenklichen Vorsichtsmaßnahmen trifft die Prophezeihung ein und nicht nur Rosa, sondern auch der Rest des Reiches schlafen für lange Zeit ein...

Das Märchen von dem Königreich das von der Schlafkrankheit heimgesucht wird, ist eines der häufiger verfilmten Märchen aus der Sammlung der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Zu den legendärsten Fassungen zählt der letzte große Märchenfilm Walt Disneys: "Dornröschen und der Prinz", produziert auf 70mm. Nie zuvor gelang dem Studio eine bessere zeichnerische Umsetzung menschlicher Figuren. Musikalisch kam hier das Ballett-Werk Tschaikowskis zum Einsatz. Die Musik des russischen Komponisten war auch die Grundlage in der Version des Russen Apollinari Dudko ("Dornröschen", 1964) , und in der DDR-Produktion "Dornröschen" (1967) von Heide Draexler-Lust. Eine Show-Musical-Version entstand 1986 unter der Regie von David Irving. Morgan Fairchild spielte die Königin in dieser amerikanisch-israelischen Koproduktion, die in deutschen Kinos nie zu sehen war. 1990 verfilmte Stanislav Párnikky den Grimm-Stoff in deutsch-tschechischer Koproduktion mit Judy Winter, Danka Dinková und Gedeon Burkhard. Die Musik zu "Wie man Dornröschen wachküßt" stammt aus Karel Svobodas Griffel, der sich mit der Musik zu der tschechischen TV-Serie "Pan Tau" einen Namen machte.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung