Champs-Elysées

KINOSTART: 01.01.1970 • Dokumentarfilm • Deutschland (2000)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Deutschland
Die "Avenue des Champs Elysées" ist die berühmteste Straße der Welt: Luxusflaniermeile für die einen, Symbol nationalen Stolzes für die anderen. Sie ist eine Art Schaufenster Frankreichs. Am einen Ende der Straße stand einst die Guillotine der Revolution, am anderen Ende ließ Napoleon den Triumphbogen erbauen. Hier marschierten 1939 die deutschen Truppen und vier Jahre später Charles de Gaulle als siegreicher Befreier. Flaniermeile ist sie immer noch, obwohl sich zwischen die Luxusgeschäfte immer mehr Fastfood-Ketten und Multiplex-Kinos drängen, obwohl es kaum noch Bewohner gibt, obwohl sie von Touristen überschwemmt wird. Immer noch wird auf den Champs-Elysées gefeiert und demonstriert, privat und öffentlich. Die Straße ist wie eine Bühne, die viele Geschichten zu erzählen hat. Die Dokumentation beginnt und endet im Morgengrauen; sie begleitet und beobachtet einen Tag lang Menschen, die auf den Champs-Elysées wohnen oder arbeiten. Sie erzählt Geschichten aus der Vergangenheit, wie die der Resistance-Kämpferin, die auf den Champs-Elysées eingesetzt war, oder jene der "Demi-mondaine" Paiva, die alle Männer ausnahm, ebenso wie die gegenwärtigen Geschichten des Polizeikommissars, dessen Kindertraum es schon war, Polizist auf den Champs-Elysées zu sein, der deutschen Tänzerin im Lido und die traurig-komische Lebensgeschichte des 86-jährigen ewigen Gigolos Mario.
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS