Na, wie mache ich mich als Model? Michael Legge als Shane

Cowboys and Angels

KINOSTART: 07.04.2005 • Tragikomödie • Irland, Deutschland (2003) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Cowboys and Angels
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Irland, Deutschland
Budget
2.000.000 USD
Einspielergebnis
33.700 USD
Laufzeit
85 Minuten
Kamera
Schnitt

Shane Butler ist ein introvertiertes Landei, hat einen langweiligen Job, dafür aber keine Freundin. Das ändert sich, als er der schwulen uind extrem extrovertierten Modestudenten Vincent kennen lernt, der sich auf seine erste eigene Modeshow vorbereitet. Schon bald entsteht eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden, sie teilen sogar die Wohnung im beschaulichen irischen Limerick miteinander. Als sich Shane auf einen illegalen Deal einlässt, um seine Haushaltskasse aufzubessern - er möchte unbedingt seiner neuen Flamme Gemma imponieren -, hat das zunächst erhebliche Folgen, denn Vincent verläßt die gemeinsame Wohnung...

Die sensibel inszenierte, oft witzige Tragikomödie ist das Regiedebüt von David Gleeson, das er nach einem eigenen Drehbuch inszenierte. Getragen von soliden schauspielerischen Leistungen, findet Gleeson allerdings nicht immer stilsicher die Balance zwischen Drogenkrimi und der Weiterentwicklung seines Protagonisten. Aber Spaß macht der Film dennoch!

Foto: Salzgeber

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS