Auf der Flucht: Lale (Behi Djanati Ataï), Hassan
(Payam Madjlessi) und ihr Sohn Kian (Kamran Rad)

Ein Augenblick Freiheit

KINOSTART: 13.08.2009 • Tragikomödie • Österreich, Frankreich (2008) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ein Augenblick Freiheit
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Österreich, Frankreich
Laufzeit
110 Minuten
Kamera

Irgendwo in den nur schwer zugänglichen Bergen in der Grenzregion des Irans zur Türkei: Das iranische Ehepaar Lale und Hassan will mit seinem Sohn Kian unbedingt in den Westen. Der geheime Fluchtweg gestaltet sich äußerst schwierig, ihr Führer erweist sich als Betrüger und unter großer Anstrengung entgehen sie nur knapp der Verhaftung. Doch dann scheint es geschafft, zusammen mit anderen Flüchtlingen erreichen sie schließlich ein herunter gekommenes Hotel in Ankara. Dort beginnt das lange Warten, denn alle Flüchtlinge wollen weiter nach Europa ...

Wie ein Magnet wirkt die EU und ihre Anrainer-Staaten auf Asylsuchende und Migranten aus aller Welt - auch aus dem Iran. Der aus dem Iran stammende Filmemacher Arash T. Riahi - viele seiner Familien-Mitglieder leben wir er selbst aus politischen Gründen seit langen Jahren im Exil in Europa und den USA - legt mit dieser bewegenden wie lebensnahen Tragikomödie sein auf Filmfestivals bereits vielfach preisgekröntes Kinodebüt vor. Riahi nutzte dabei seine eigenen Erfahrungen der Flucht, um mal dramatisch, mal humorvoll und Augen zwinkernd die Schicksale seiner Protagonisten zu zeichnen.

Foto: Film Kino Text

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS