Marianne (Jutta Speidel) lässt sich von ihrem
alten Freund Philipp (Michael Mendl) trösten

Eine Chance für die Liebe

KINOSTART: 06.04.2006 • Familienfilm • Deutschland (2006) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Eine Chance für die Liebe
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Regie

Die ehemalige Pianistin und fürsorgliche Mutter Marianne Lienhardt führt mit ihrem Mann und ihren zwei erwachsenen Kindern ein zufriedenes, harmonisches Leben. Dann aber erfährt Marianne, dass sie an Krebs erkrankt ist und nur eine risikoreiche Operation sie noch retten könnte. Nun steht Marianne vor der schweren Entscheidung, ob sie ihre Familie mit dem Problem belasten soll. Um zunächst für sich selbst herauszufinden, was sie eigentlich will und erwartet, nimmt Marianne sich eine "Auszeit", die sie mit ihrem verständnisvollen Jugendfreund Philipp verbringt ...

Regisseur Dirk Regel, der sich mit Filmen wie "Lottoschein ins Glück" oder "Die Gipfelstürmerin" den Ruf als Spezialist für nicht sonderlich originelle Komödien erwarb (sieht man einmal von seinem Gefängnisfilm "Die Unbeugsamen" ab), drehte nach der Vorlage von Michael Baier diesen Mix aus Familienfilm und Drama um ein durchaus ernstes Thema. Prominent besetzt kratzt Regel hier allerdings nur an der Oberfläche der vielschichtigen Problematik, da helfen auch die zum Teil guten Darstellerleistungen nicht viel.

Foto: ARD/Degeto/Sandor Domonkos

Darsteller
Sehr beliebt: Jutta Speidel.
Jutta Speidel
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Rudolf Kowalski als Treuhandchef in "Verkauftes Land"
Rudolf Kowalski
Lesermeinung
Theresa Scholze
Lesermeinung
Tim Sander
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS