Kater Garfield wird versehentlich für den Erben der Gräfin Dargis gehalten und kann von nun an alle Vorzüge des reichen Lebens genießen. Doch die Freude währt nicht lange.

Garfield 2

KINOSTART: 10.08.2006 • Komödie • USA (2006) • 78 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Garfield 2
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
141.702.264 USD
Laufzeit
78 Minuten
Regie

Schon der erste Film war eigentlich eine Zumutung. Der Zweite ist leider auch nicht besser: Der faule Kater Garfield reist diesmal mit seinem Herrchen Jon nach Großbritannien. Dort sorgt der Fettsack bald für mächtig Chaos, denn er weist verblüffende Ähnlichkeiten mit einem blaublütigen Haustier auf. Als plötzlicher Erbe eines Schlosses freut sich Garfield außerordentlich darüber, so richtig bedient zu werden. Doch es gib natürlich auch intrigante Neider...

Blöde Gags, eine außerordentlich dämliche Story und eine nur in wenigen Sequenzen gelungene Animation sorgen hier für mächtig Ärger. Auch wenn man die schlechte und überaus nervige Synchronisation durch Thomas Gottschalk im Garfield diesmal durch Oliver Kalkofe ersetzt hat, rettet das den Film in keiner Weise.

Foto: Fox

Darsteller
Erhielt den Golden Globe für seine Rolle des Bob Harris in "Lost in Translation": Bill Murray.
Bill Murray
Lesermeinung
In Old Great Britain schon lange ein Superstar: Billy Connolly
Billy Connolly
Lesermeinung
Bob Hoskins
Lesermeinung
Jane Horrocks
Lesermeinung
Ganz schön schräger Typ: Rhys Ifans.
Rhys Ifans
Lesermeinung
Auch ohne Strapse erfolgreich: Tim Curry.
Tim Curry
Lesermeinung
Vinnie Jones
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS