Architekt bei der Arbeit: John Lautner
Architekt bei der Arbeit: John Lautner

Infinite Space: Der Architekt John Lautner

KINOSTART: 21.07.2011 • Dokumentarfilm • USA (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Infinite Space: The Architecture of John Lautner
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA
Kamera
Schnitt

John Lautner ist einer jener Architekten, vor dessen Werken nicht nur Kollegen mit der Zunge schnalzen. Seine Gebäude führen konsequent das fort, was sein Mentor Frank Lloyd Wright angefangen hat: Spacige Häuser mit weiten offenen Räumen, die enormen Komfort bieten. Für den Filmemacher Murray Grigor Grund genug, sich mit dem Oeuvre und dem Leben des 1994 verstorbenen Star-Architekten, dessen Häuser auch oft Kulisse für Hollywoodfilme waren, näher zu befassen.

Regisseur Murray Grigor wollte genau wissen, wer hinter jenen aufregenden Gebäuden steckt, die etwa in Filmen wie "James Bond 007 - Diamantenfieber" (das Elrod House), Brian De Palmas "Der Tod kommt zweimal" (die Malin Residence), Tarantinos "Pulp Fiction" (das "Googie"-Restaurant) oder "A Single Man" (die Schaffer Residence) so bleibende Eindrücke hinterließen. Er schuf ein Porträt, in dem nicht nur die beiden Töchter an ihren Vater erinnern, sondern auch Schauspieler Sean Connery oder Architektur-Kollege Sketches of Frank Gehry zu Wort kommen. Doch Hauptdarsteller sind allerdings die phänomenalen Gebäude selbst.

Foto: Salzgeber

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS