Kull, der Eroberer

KINOSTART: 29.08.1997 • Fantasy • USA (1997) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Kull the Conqueror
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
6.112.613 USD
Laufzeit
95 Minuten
Als Kull, ein Krieger aus dem sagenum-wobenen Atlantis, den König von Valusia niederstreckt, übergibt ihm dieser mit seinen letzten Atemzügen die Krone. Doch die Erben des Getöteten, Ducalon und Taligaro, sowie der Hohepriester Menaros planen wieder die Macht zu übernehmen. Dazu erwecken sie die Hexe Akivasha erneut zum Leben. Gemeinsam mit der Sklavin Zareta und ihrem Bruder Ascalante macht sich Kull auf den Weg über den Ozean zur Eisinsel um den "Atem Valkars" zu finden, die einzige Waffe, mit der die Hexe Akivasha gestoppt werden kann ...

Darsteller

Exotische Schönheit: Tia Carrere
Tia Carrere
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung