Bauersohn Jack muss auf der Hut sein, der fiese
Riese greift zu ...

Jack and the Giants

KINOSTART: 14.03.2013 • Fantasy • USA (2013) • 114 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jack and the Giants
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
195.000.000 USD
Einspielergebnis
197.687.603 USD
Laufzeit
114 Minuten
Music

Bauernsohn Jack weiß, was sich gehört. So schützt er eine junge Frau vor den Pöbeleien ungehobelter Kerle und muss feststellen, dass er der Prinzessin Isabelle beigestanden hat. Kurz darauf erhält Jack für das Pferd, dass er für gutes Geld verkaufen sollte, von einem Mönch ein paar Bohnen, die er zu einem Kloster bringen soll. Dafür muss er sich von seinem Onkel, bei dem er aufwuchs, eine Strafpredigt anhören. Doch was keiner ahnen konnte: die Bohnen sind verzaubert. Als dann die Prinzessin aus Wut den Hof verlässt und ausgerechnet bei Jack landet, wächst eine jener Zauberbohnen nicht nur im rasenden Tempo, sondern wird auch noch gigantisch groß. In einem Reich über den Wolken gerät Isabelle schließlich in die Hände von grausigen Riesen. Doch Jack macht sich sogleich in der Begleitung königlicher Ritter zur Rettung der Schönen auf. Doch unter den mutigen Recken befinden sich auch üble Gesellen, die Dunkles im Schilde führen ...

Fantasy- und Actionspezialist Bryan Singer nahm sich des schon seit Stummfilmzeiten vielfach adaptierten Märchens "Jack und die Zauberbohne" an und machte daraus ein packendes 3D-Spektakel, dessen Computerbilder vielleicht ab und zu besser sein dürften, aber der Spannung kaum einen Abbruch tun. Für kleine Kinder ist dies zweifellos zu düster und brutal, die erwachsenen Kinder unter uns hingegen dürften begeistert sein: charmant, kurzweilig, märchenhaft.

Foto: Warner/New Line Productions

Darsteller
Schauspieler Bill Nighy.
Bill Nighy
Lesermeinung
Viel zu oft im Hintergrund: Eddie Marsan
Eddie Marsan
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Ian McShane
Lesermeinung
Schauspieler Nicholas Hoult.
Nicholas Hoult
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Schauspieler Warwick Davis.
Warwick Davis
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung