Sara Bey alias Rosalba Neri als attraktive Lady
Frankenstein

Lady Frankenstein

KINOSTART: 22.10.1971 • Horrorfilm • Italien (1971) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La figlia di Frankenstein
Produktionsdatum
1971
Produktionsland
Italien
Budget
200.000 USD
Einspielergebnis
139.683.000 USD
Laufzeit
99 Minuten

Baron Frankenstein hat nur eines im Sinn: Er will eine von ihm erschaffene Kreatur zum Leben erwecken. Allerdings hat er ihm das Hirn eines Verbrechers eingepflanzt, und das rächt sich, als das Experiment tatsächlich klappt: Das Monstrum tötet seinen Hersteller und wird zur Mordbestie, die die Umwelt in Schrecken versetzt. So macht sich die Tochter daran, den Tod des Vaters zu rächen ...

Nach Motiven des "Frankenstein"-Romans von Mary Shelley drehte Mel Welles diesen lange indizierten typischen Siebzigerjahre-Exploitation-Mix aus Horror- und Sexfilm, der sich am ehesten mit den Terence Fisher-Produkten der legendären Londoner Hammer-Studios vergleichen lässt. Anders als berühmte Adaptionen wie James Whales' "Frankenstein" oder Kenneth Branaghs "Mary Shelleys Frankenstein" wird in diesem Low-Budget-Streifen Frankenstein alias Joseph Cotten schon bald von dem selbst erschaffenen Monster getötet und seine Tochter treibt seine Forschungen weiter, um für sich ein Wunschobjekt in Sachen Sex zu schaffen, das noch dazu den Tod des Vaters rächen soll. Rosalba Neri ("Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu"), die hier unter ihrem Pseudonym Sara Bey spielt, verkörpert diese starke Frauenfigur mit viel Körpereinsatz und nackter Haut durchaus glaubhaft. Kult!

Foto: MDR/Degeto

Darsteller

Joseph Cotten
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS