Der Held ist müde: Sean Connery als Robin Hood

Robin und Marian

KINOSTART: 11.03.1976 • Abenteuerfilm • Großbritannien/USA (1976) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Robin And Marian
Produktionsdatum
1976
Produktionsland
Großbritannien/USA
Budget
5.000.000 USD
Laufzeit
106 Minuten
Kamera

Robin Hood wurde als Kämpfer um Recht und Ehre zum Volkshelden. Jetzt kehrt er, sichtlich gealtert, nach langer Zeit mit Little John von einem Kreuzzug nach England zurück. Schon bald kommt es erneut zu einer Auseinandersetzung mit seinem Erzfeind, dem Sheriff von Nottingham, aber auch mit einer erneuten Begegnung seiner großen Liebe Marian, die inzwischen ein Nonne geworden ist. Er holt seine einstige Geliebte aus dem Kloster und nimmt noch einmal den Kampf gegen die Unterdrückung des Volkes auf ...

Regisseur Richard Lester wurde Mitte der 60er Jahre durch zwei Filme über und mit den "Beatles" ("Yeah! Yeah! Yeah!", "Hi-Hi-Hilfe!") bekannt. In "Robin und Maria" nahm sich Lester den legendären Helden Robin Hood vor und machte aus dem Stoff eine witzig-melancholische Auseinandersetzung mit müden Helden, eine hintergründige Persiflage auf die Schwierigkeiten des Alterns indem er den gealterten Streiter mit seiner eigenen Legende als Held konfrontiert. Für Audrey Hepburn war dies der erste Auftritt nach neunjähriger Pause.

Foto: Warner-Columbia

Darsteller
Was sehe ich denn da! Audrey Hepburn
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ian Holm
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Robert Shaw
Lesermeinung
Für eingefleischte James-Bond-Fans verdient nur einer diese Rolle: (Thomas) Sean Connery (hier 1998). Männlich-selbstbewusst, attraktiv mit cooler Mimik passte er ideal ins Agentenklischee der 60er Jahre.
Sean Connery
Lesermeinung
Temperamentbündel aus Spanien: Victoria Abril.
Victoria Abril
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung