Bei der Arbeit: Roman Polanski

Roman Polanski: A Film Memoir

KINOSTART: 23.08.2012 • Dokumentarfilm • Großbritannien (2011) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Roman Polanski: A Film Memoir
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
90 Minuten
Kamera
Schnitt

Die beinahe unglaublichen Lebensstationen des renommierten Filmemachers Roman Polanski: Als Kind das Krakauer Ghetto überlebt, begann Polanski seine Filmkarriere mit kleinen, aber feinen Filmen in seiner Heimat Polen. Die ebneten ihm den Weg über Paris nach Hollywood. Dort wurde er mit einem Oscar gekrönt, verlor aber auch seine schwangere Frau Sharon Tate durch einen bestialischen Mord, verübt von Mitgliedern der Charles-Manson-Sekte. 1977 folgte dann seine Verhaftung – er hatte mit anderen zusammen eine Minderjährige unter Drogen gesetzt und missbraucht – und die anschließende Flucht aus den USA, um einer Haftstrafe zu entgehen. Die Schatten dieser Straftat verfolgen ihn und seine Frau Emmanuelle Seigner bis heute. Dennoch schaffte es der Regisseur bis heute, immer wieder mit ungewöhnlichen Werken zu überzeugen.

Dokumentarfilmer Laurent Bouzereau zeichnet mit Filmausschnitten, Pressebildern, Fotos und Aufnahmen von Filmsets einzelne Stationen von Polanskis bewegtem Leben nach und zeigt darüber hinaus den Menschen und Künstler in vielen persönlichen Gesprächen mit seinem Freund, dem Produzenten Andrew Braunsberg. Aufgezeichnet wurden die Gespräche während Polanskis unfreiwilligen Aufenthalt in seinem Haus in Gstaad, wo er 2009 nach seiner Verhaftung auf dem Weg zum Züricher Film Festival monatelang unter Hausarrest der Schweizer Behörden stand, da die USA seine Auslieferung verlangten.

Foto: Eclipse

Darsteller
Andrzej Wajda
Lesermeinung
Gebeuteltes Regie-Ass: Roman Polanski.
Roman Polanski
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS