Till Ritter verbringt eine Nacht mit einer attraktiven Frau. Als die Kommissare am nächsten Tag zur Leiche einer noch nicht identifizierten Frau gerufen werden, erkennt Ritter in dem Mordopfer seine unbekannte Schöne der vergangenen Nacht. Alle Indizien weisen auf Ritter: er gerät unter Mordverdacht. Im Verlauf der kriminalistischen Ermittlungen wird die Freundschaft zwischen Ritter und Stark einer großen Bewährungsprobe unterworfen. In dem Star-Chirurgen Prof. Meister erwächst ihnen ein Gegner, der seinem Namen alle Ehre macht.

Die Story von Ralf Bohns ("Tatort - Der lange Arm des Zufalls") TV-Krimi ist ein wenig an den Haaren herbeigezogen, doch wie Ritter sich hier fast im Alleingang aus der Bredouille windet, ist immerhin kein Allerweltskrimi.