Nachdem am Flughafen Hannover-Langenhagen ein Polizist bei einer Personenkontrolle erschossen wurde, stößt Charlotte Lindholm schnell auf viele Ungereimtheiten. Zu ihrer Überraschung soll die mutmaßliche Mörderin ihre Jugendfreundin Manu sein. Dann schaltet sich auch noch der Verfassungsschutz in die Ermittlungen ein ...

Regisseur Dror Zahavi ("Alles für meinen Vater") gibt mit diesem spannenden Fall, der der Arbeit des Verfassungsschutzes kritisch gegenüber steht, sein "Tatort"-Debüt. Allerdings ist Zahavi kein Krimi-Neuling, denn er begann seine Regie-Laufbahn bereits Mitte der Neunzigerjahre mit Serien wie "Die vier Spezialisten" und die Männer vom K3". Später setzte er zahlreiche Folgen von "Doppelter Einsatz" sowie das Genrewerk "Der Mann von nebenan" in Szene. Für Drehbuchautor Stefan Dähnert war dies nach "Schlaraffenland" (2001, mit Eva Mattes) und "Tod im Häcksler" (1991, mit Ulrike Folkerts) die dritte Vorlage, die er interessanterweise immer für weibliche Ermittlerinnen schrieb.