Eine bekannte TV-Astrologin wird in ihrer Münchener Wohnung erschossen aufgefunden. Die Kommissare Leitmayr und Batic merken schnell, dass in der Welt der Esoterik nicht alles mit rechten Dingen zugeht ...

Regisseur Thomas Roth, der 2008 mit seinem Drama "Falco" durchaus überzeugen konnte und für den österreichischen "Tatort"-Ermittler Moritz Eisner alias Harald Krassnitzer Fälle wie "Tatort - Exitus" und "Tatort - Familiensache" inszenierte, drehte diesen albernen Fall eher wie Kasperl-Theater. Das ErmIttlergespann Nemec/Wachtveitl wirkt hier so, als wolle es Stan und Oli übertrumpfen (ohne allerdings auch nur annäherend deren Witz zu erreichen), und Irm Hermann als völlig neben der Spur stehendes Medium sowie André Eisermann als TV-Guru tun sich mit ihren Auftritten sicher keinen Gefallen.

Foto: BR/Bavaria Film/Stephen Power