Rauchen ist gesund, ehrlich! Aaron Eckhart in Aktion

Thank You for Smoking

KINOSTART: 31.08.2006 • Komödie • USA (2005) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Thank You for Smoking
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
USA
Budget
6.500.000 USD
Einspielergebnis
24.793.509 USD
Laufzeit
92 Minuten

Als gewiefter Rhetoriker ist der aalglatte, aber dennoch sympathisch wirkende Nick Naylor (Aaron Eckhart, Foto) für die Tabakindustrie unersetzlich. Denn er versteht es bestens, die Nachteile des Rauchens in der Öffentlich klein- oder gar wegzureden. Da das Gehalt stimmt, hat Nick auch keinerlei moralische Bedenken, was seinen Job anbelangt. Doch nun setzt ein ebenso aalglatter Senator auf eine Kampagne, deren Ziel es ist, jede Zigarettenpackung mit einem großen Totenkopf zu versehen. Nick soll mit Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit dagegen halten. Dazu muss der an Lungenkrebs erkrankte Marlboro-Mann erst einmal mundtot gemacht werden...

Selten sah man eine derart bitterböse Satire aus Hollywood. Mit galligem Spot über Publicity-Arbeit und Interessenverbände geht hier Regiedebütant Jason Reitman ("Juno", "Up in the Air"), Sohn des renommierten Regisseurs Ivan Reitman, politisch völlig unkorrekt vor und entlarvt ein heuchlerisches System. Dabei präsentiert sich vor allem Hauptdarsteller Aaron Eckhart in Top-Form und zog wohl das gesamte Ensemble mit. Hier wird recht erfrischend und durchaus derbe in alle Richtungen ausgeteilt. Interessant: Obwohl hier derart viel übers Rauchen gesprochen wird, wird nicht eine Zigarette angezündet.

Foto: Fox

Darsteller
Aaron Eckhart
Lesermeinung
J.K. Simmons in "The Music Never Stopped"
J. K. Simmons
Lesermeinung
Katie Holmes hat nicht nur Teenie-Horror drauf.
Katie Holmes
Lesermeinung
Thriller und Krimis liegen ihr: Kim Dickens
Kim Dickens
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Maria Bello
Maria Bello
Lesermeinung
Rob Lowe hatte nach Skandalen einen Karriereknick - sieht aber immer noch verdammt gut aus.
Rob Lowe
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnet: Robert Duvall.
Robert Duvall
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Cooler Charakterdarsteller: William H. Macy.
William H. Macy
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der Hit-Serie "Game of Thrones" (u.a. bei Sky zu sehen).
Emilia Clarke
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung
Liza Minnelli - die "Cabaret"-Ikone im Starporträt.
Liza Minnelli
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Schauspielerin Jane Fonda.
Jane Fonda
Lesermeinung
Carrie Fisher: Aus Prinzessin Leia wurde eine gefragte Drehbuchautorin.
Carrie Fisher
Lesermeinung