Partner oder Gegner? Jürgen Vogel (l.) und Heino Ferch
Partner oder Gegner? Jürgen Vogel (l.) und Heino Ferch

Tod in Istanbul

KINOSTART: 01.01.1970 • Thriller • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland

Kriminalkommissar Mark Kleinert (Heino Ferch, Foto r., mit Jürgen Vogel) soll den jungen Türken Baran Sahin, der wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen wurde, vom Flughafen Köln/Bonn nach Istanbul überführen. Scheinbar eine Routineaktion - bis Kleinert einen Anruf von seiner Geliebten Carla Paditz erhält, die auf ein Treffen in Istanbul drängt. Als Kleinert im Hotel ankommt, ist Carla bereits tot. Dass sich zur gleichen Zeit auch Jo Weiß, ein verdeckt ermittelnder BKA-Beamter, im Hotel aufhält und ihn beobachtet, bemerkt Mark Kleinert nicht ...

Mit stark agierenden Darstellern erzählt Regisseur Matti Geschon­neck eine spannende wie politische brisante Geschichte um Waffenhandel und Korruption. Geschonneck inszenierte hier erneut nach einem Drehbuch von Hannah Hollinger, mit der er bereits weit über ein Dutzend Filme verwirklicht hat, darunter "Todsünde", "Hinter blinden Fenstern" oder den spannenden Thriller "Entführt" - ebenfalls mit Ferch in der Hauptrolle, der zuletzt auch in "Rottmann schlägt zurück" überzeugend aufspielte. Als verdeckter Ermittler ist Jürgen Vogel zu sehen, der mit Ferch in den Neunzigerjahren in Werken wie "Buddies - Leben auf der Überholspur" und "Das Leben ist eine Baustelle" zusammenarbeitete. Und nun geben die beiden in "Tod in Istanbul" nach anfänglichen (Story bedingten) Kommunikationsproblemen ein starkes Duo!

Foto: ZDF/Martin Valentin Menke

Darsteller
Schauspieler Heino Ferch im Jahr 2020.
Heino Ferch
Lesermeinung
Ina Weisse
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jürgen Vogel.
Jürgen Vogel
Lesermeinung
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS