Partner oder Gegner? Jürgen Vogel (l.) und Heino Ferch
Partner oder Gegner? Jürgen Vogel (l.) und Heino Ferch

Tod in Istanbul

KINOSTART: 01.01.1970 • Thriller • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland

Kriminalkommissar Mark Kleinert (Heino Ferch, Foto r., mit Jürgen Vogel) soll den jungen Türken Baran Sahin, der wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen wurde, vom Flughafen Köln/Bonn nach Istanbul überführen. Scheinbar eine Routineaktion - bis Kleinert einen Anruf von seiner Geliebten Carla Paditz erhält, die auf ein Treffen in Istanbul drängt. Als Kleinert im Hotel ankommt, ist Carla bereits tot. Dass sich zur gleichen Zeit auch Jo Weiß, ein verdeckt ermittelnder BKA-Beamter, im Hotel aufhält und ihn beobachtet, bemerkt Mark Kleinert nicht ...

Mit stark agierenden Darstellern erzählt Regisseur Matti Geschon­neck eine spannende wie politische brisante Geschichte um Waffenhandel und Korruption. Geschonneck inszenierte hier erneut nach einem Drehbuch von Hannah Hollinger, mit der er bereits weit über ein Dutzend Filme verwirklicht hat, darunter "Todsünde", "Hinter blinden Fenstern" oder den spannenden Thriller "Entführt" - ebenfalls mit Ferch in der Hauptrolle, der zuletzt auch in "Rottmann schlägt zurück" überzeugend aufspielte. Als verdeckter Ermittler ist Jürgen Vogel zu sehen, der mit Ferch in den Neunzigerjahren in Werken wie "Buddies - Leben auf der Überholspur" und "Das Leben ist eine Baustelle" zusammenarbeitete. Und nun geben die beiden in "Tod in Istanbul" nach anfänglichen (Story bedingten) Kommunikationsproblemen ein starkes Duo!

Foto: ZDF/Martin Valentin Menke

Darsteller
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Ina Weisse
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jürgen Vogel.
Jürgen Vogel
Lesermeinung
News zu

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung