Na, na, na. "Geile Schnecke" sagt man aber nicht -
Dustin Hoffman als Dorothy

Tootsie

KINOSTART: 16.12.1982 • Komödie • USA (1982) • 119 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tootsie
Produktionsdatum
1982
Produktionsland
USA
Budget
21.000.000 USD
Einspielergebnis
177.200.000 USD
Laufzeit
119 Minuten

Michael Dorsey (Dustin Hoffman, Foto) ist ein exzellenter Schauspieler, muss sich aber in New York als Kellner durchschlagen, weil er einfach keine Rollen bekommt. Erst als er in Frauenkleider schlüpft, kann er dem Regisseur Ron Carlysle, einem ausgesprochenen Macho, nachdrücklich beweisen, dass er die richtige Besetzung für die energische Verwaltungschefin des Krankenhauses "Southwest General" ist. Fortan macht Dorothy Michaels alias Michael Dorsey als "Emily Kimberly" auf dem Bildschirm Furore. Nur mit der Liebe ist es schlecht bestellt ...

Dustin Hoffman in einer Paraderolle. Aus der eher anspruchslosen "Charleys Tante"-Variante wird dank guter Darstellungen und einiger böser Seitenhiebe aufs amerikanische Show-Biz gelungene Unterhaltung. Die vielfach preisgekrönte Komödie war ein Riesenerfolg bei Publikum und Kritik ("Film des Jahres"). Dustin Hoffman hatte sich auf die schwierige Doppelrolle in wochenlanger Zusammenarbeit mit einer Kollegin sorgfältig vorbereitet; während der Produktion saß er jeden Morgen drei bis vier Stunden beim Maskenbildner, um äußerlich glaubwürdig zur Frau zu werden; das übrige besorgte sein phänomenales schauspielerisches Talent.

Foto: Warner/Columbia

Darsteller

Erhielt den Golden Globe für seine Rolle des Bob Harris in "Lost in Translation": Bill Murray.
Bill Murray
Lesermeinung
Charles Durning
Lesermeinung
Mit "Die Reifeprüfung" kometenhaft nach oben: Dustin Hoffman.
Dustin Hoffman
Lesermeinung
Komödien sind ihr Ding: Geena Davis.
Geena Davis
Lesermeinung
Ihre versteckte Laszivität machte sie weltberühmt: Jessica Lange.
Jessica Lange
Lesermeinung
John Carpenter
Lesermeinung
Lynne Thigpen
Lesermeinung
Sydney Pollack
Lesermeinung
Ideal in der Rolle des Schurken oder Psychopathen: Tobin Bell
Tobin Bell
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung