Der Partner des FBI-Agenten Jack Crawford wurde samt seiner Familie bei einem brutalen Attentat ermordet. Der hinterhältige Anschlag geht auf das Konto des Auftragskillers Rogue. Der hitzköpfige Crawford setzt nun alles daran, den Killer zu fassen. Während er sich förmlich in den Fall verbeißt, treibt ihn der gerissene Killer immer weiter in neue, gefährliche Situationen. Und je näher Crawford Rogue auf die Spur kommt, desto raffinierter und brutaler werden seine Methoden. Zwischen dem zu allem entschlossenen FBI-Agenten und dem eiskalten Attentäter entwickelt sich eine mörderische Hetzjagd, die keine Gnade kennt ...

Philip Atwell begann seine Karriere als Musikvideo-Regisseur (u.a. für Eminem, 50 Cent und Xzibit) und wirkte danach als Regie-Assistent an Werken wie "Das Vermächtnis der Tempelritter" oder "Das Vermächtnis des geheimen Buches" mit, bevor er mit diesem harten Actionstreifen, in dem die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmt, sein Langfilmdebüt vorlegte. Nach einem Drehbuch von Lee Anthony Smith und Gregory J. Bradley entstand so ein Werk, dass ganz auf die beiden Genre-Größen Jet Li und Jason Statham zugeschnitten ist. Nach dem Sciencefiction-Abenteuer "The One" war dies der zweite gemeinsame Film der Actionhelden, die 2010 für Sylvester Stallones "The Expendables" erneut miteinander vor der Kamera standen.

Foto: Constantin