Wichtiges Männergespräch! Daniel MacIvor und Aaron
Webber (r.)

Whole New Thing

KINOSTART: 01.03.2007 • Tragikomödie • Kanada (2005) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Whole New Thing
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Kanada
Laufzeit
92 Minuten

Zweifellos ist der 13-jährige Emerson Thorsen ein frühreifer Geselle. Doch seine Eltern sind etwas eigene Alt-Hippies, die die Abgeschiedenheit in Kanadas Ost-Provinz Nova Scotia gesucht haben und ihren Sohn bislang privat unterrichteten. Genau unter dieser Isolation leidet Emerson extrem. Da sich die Mutter sorgt, schult sie den weltfremd agierenden Emerson nun doch ein. Der avanciert dank seiner Überheblichkeit und Altklugheit schnell zum Schrecken aller Mitschüler – und verliebt sich zu allem Übel auch noch in einen Lehrer!

Zwischen schrulligem Humor und ernsten Zwischentönen schildert Regisseur Amnon Buchbinder in dieser Komödie das Erwachsenwerden eines Sonderlings und die mitunter chaotischen Reaktionen seiner direkten Umwelt auf diese Tatsache. Dank der nicht allzu aufgesetzt wirkenden Botschaft, dass jeder seines eigenen Glückes Schmied ist, verlässt man auch durchaus gut gelaunt das Kino.

Foto: Pro-Fun

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung