Die Rentner "Eddie" von Zythen und "Schorsch" Ranke sind ein altes Gaunerpaar mit reichlich Knasterfahrung. Sie betrachten sich als Ganoven der alten Schule, die noch echtes Berufsethos besitzen. Wohlhabend verheiratet mit den Unternehmerinnen Dorothee von Zythen und Hilde Ranke, genießen sie ihren Ruhestand samt Aupairmädchen Sophie auf Doros Schönheitsfarm. Häufiger Gast des Hauses ist Hauptkommissar a. D. Barrack. Die drei Männer verbindet nicht nur das Skatspiel, sondern auch viel Gemeinsames aus der Vergangenheit. Als Eddie und Schorsch Zeugen eines dilettantisch ausgeführten Raubüberfalls am Hamburger Flughafen werden, juckt es sie in den Fingern: Einmal wollen sie der Welt noch zeigen, wie so etwas mit Stil aussieht - und zwar nur aus rein sportlichen Gründen. Und so stehlen sie mit einem genialen Streich die streng bewachten Diamanten des Scheichs Osa Ibn Sulamn al Raschid. Wohlwissend: Die Schmuckstücke sind bei der Piccadilly Limited Corporation in London bestens versichert. Und dort sollen sie auch unverzüglich hin. Doch das stinknormale Wertpaket kommt niemals an. Schorsch und Eddie machen sich auf die turbulente Jagd nach den Steinen, die beide über England bis in die Spielhöllen der Cote d'Azur führt. Auch der Kommissar ist mit im Spiel, ebenso wie der altbekannte Juwelenmogul Rudi Kruisenfeld. Würden Eddie und Schorsch zudem nicht ständig von den eigentlichen Tätern, einem Mitarbeiterpärchen der Versicherungsgesellschaft, attackiert, hätten sie das teure Gut wahrscheinlich sehr viel schneller im Sack. Doch nicht nur die Engländer, auch Vertraute wollen mit dem Coup ihren persönlichen Reibach machen. Und schließlich offenbart sich eine Person, mit der nun wirklich niemand gerechnet hat.