Will sein Restleben genießen: Joseph Gordon-Levitt
(r.)

50/50 - Freunde fürs (Über)Leben

KINOSTART: 03.05.2012 • Tragikomödie • USA (2011) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
50/50
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
USA
Budget
8.000.000 USD
Einspielergebnis
39.187.783 USD
Laufzeit
100 Minuten

Eigentlich führt der fast 30-jährige Adam ein perfektes Leben. Denn er hat einen Job, der ihm Spaß macht, und eine wunderbare Freundin. Doch plötzlich leidet er unter höllischen Rückenschmerzen. Beim Arzt erhält er die niederschmetternde Diagnose: An der Wirbelsäule wächst ein Tumor. Er hat eine seltene Krebsart, die vermutlich relativ schnell tödlich verläuft. Adams Welt bricht zusammen und fortan muss er seine Zeit in Wartezimmern statt auf Partys verbringen und bekommt Chemo statt Cocktails. Doch Adam will überleben. Ebenso wie er sind auch die Menschen seines direkten Umfeldes überfordert. Kyle etwa, sein bester Freund, nutzt Adams Krankheit, indem er durch Mitleid versucht, Frauen ins Bett zu bekommen, Adams Mutter belastet mehr als sie hilft, seine Freundin stürzt sich ins wilde Nachtleben und seine Therapeutin leidet unter Unsicherheit und Dauernervosität ...

Was nach erschütterndem Krankheitsdrama klingt, entpuppt sich tatsächlich eher – trotz der überaus ernsten Leidensgeschichte - als spaßige Komödi von Regisseur Jonathan Levine ("All the Boys Love Mandy Lane"). Der Autor der Story, Will Reiser, hat selbst den Krebs besiegt und weiß genau, was er hier erzählt. Das Ganze bewegt sich geschickt und durchaus feinfühlig (bis auf wenige Szenen) zwischen absurdem Alltagsgeschehen, menschlicher Tragödie und erfrischender Komik.

Darsteller

Ist doch nur 'ne Beerdigung! James Caan und Anjelica Huston  
Anjelica Huston
Lesermeinung
Schauspielerin Anna Kendrick.
Anna Kendrick
Lesermeinung
Comedian, Schauspieler und Drehbuchautor: Seth Rogen.
Seth Rogen
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung