Harte Arbeit bestimmt das Lagerleben: Götz George
in der Rolle des Gefangenen Joost
Harte Arbeit bestimmt das Lagerleben: Götz George
in der Rolle des Gefangenen Joost

Der Teufel spielte Balalaika

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriegsfilm • Deutschland (1960)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1960
Produktionsland
Deutschland
Music
Schnitt

Ein Kriegsgefangenenlager in Sibirien für deutsche und japanische Gefangene: Eine Gruppe der Insassen plant den Ausbruch. Um in der unermesslichen Ödnis Sibiriens überhaupt eine Chance zu haben, stiehlt man von dem verhassten Lagerältesten Gellert, der mit den Sowjets zusammenarbeitet, eine Landkarte. Der junge russische Lagerkommandant Oberleutnant Fusow, der die Leitung des Lagers als Strafversetzung empfindet, versucht sich durch hartes Vorgehen als besonders linientreu zu profilieren. Damit steht er in direktem Gegensatz zu dem human gesinnten, jüdischen Politoffizier Seidenwar, der mit seiner Frau, der Dolmetscherin Elena, hierher abkommandiert wurde. Beide haben die Schrecken eines deutschen Konzentrationslagers überlebt. Seidenwar bringt den Gefangenen Verständnis entgegen und versucht, ihre Situation zu verstehen. Während sich zwischen Elena und dem Gefangenen Joost (Götz George, Foto) eine gewisse Zuneigung entwickelt, erfährt Seidenwar von dem Fluchtplan. Um die Männer vor dem sicheren Tod in der sibirischen Wüste zu bewahren, meldet er den Plan nicht, sondern setzt die Fluchtwilligen - und auch Joost - als erste auf die Liste des seit langem geplanten Heimkehrertransportes. Er versucht, den Gefangenen ihren Plan auszureden, doch sie verstehen ihn nicht. Kurz vor dem Abtransport brechen drei Gefangene aus...

Nach dem riesigen Erfolg des Dramas "So weit die Füße tragen" (1958, mit Heinz Weiss) drehte Regisseur Leopold Lahola dieses ambitionierte Kriegsdrama, das sich ebenfalls mit dem Schicksal deutscher Kriegsgefangener in Sibirien beschäftigt, mit den beiden späteren "Tatort"-Ermittlern Götz George und Sieghardt Rupp. Der aus dem heutigen Kroatien stammende Charles Millot ("Der Zug", "Mordrezepte der Barbouzes", "French Connection II") gibt in dem atmosphärisch dicht inszenierten Schwarzweiß-Film gekonnt den verständnisvollen Politoffizier Seidenwar, der unbedingt Schlimmeres verhindern will. Ärgerlich ist allerdings, dass Lahola die Härten des sowjetischen Kriegsgefangenenlagers mit den furchtbaren Vernichtungslagern des Nazis quasi gleichsetzt.

Foto: Das Vierte

Darsteller
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Sieghardt Rupp
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS