Der Versicherungsdetektiv Simon Schmidt, ein Mann um die 50, wacht eifersüchtig über seine junge und schöne Frau Gesine. Trotzdem verdächtigt er sie der Untreue. Eines Tages geht er angeblich auf eine längere Dienstreise, mietet sich aber in Wahrheit unter falschem Namen in dem gegenüberliegenden Haus ein, um seine Frau zu beobachten. Seine Befürchtungen bewahrheiten sich: Gesine bekommt Abend für Abend Besuch von Schmidts Kollegen Kaminski. Dies mit ansehen zu müssen, ist buchstäblich unerträglich. Er greift zur Waffe.