Es wird wieder gekämpft! Brendan Fraser.

Die Mumie kehrt zurück

KINOSTART: 17.05.2001 • Abenteuer • USA (2001) • 130 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Mummy Returns
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
USA
Budget
98.000.000 USD
Einspielergebnis
433.013.274 USD
Laufzeit
130 Minuten

Zehn Jahre nach dem vergeblichen Versuch der Mumie Imhotep, die Weltherrschaft an sich zu reißen, erwecken finstere Wissenschaftler den einstigen ägyptischen Hohepriester erneut zum Leben. Doch Rick und Evelyn - sie führen inzwischen mit ihrem neunjährigen Sohn Alex ein glückliches Familienleben - machen Imhotep und seinen Anhängern wieder den Garaus. Brenzlig wird es, als man den kleinen Alex entführt. Denn jetzt wird Rick mächtig böse ...

Wie so oft bei Fortsetzungen (hier von "Die Mumie") wird auch hier eigentlich eine ähnliche Geschichte mit noch mehr Tricks und Effekten erzählt. Außerdem wirken die Hauptdarsteller nicht 10 Jahre älter (wie auch, wenn nicht einmal erst zwei vergangen sind!). Nach dem Motto "nicht kleckern - klotzen!“ wurden hier auf Kosten einer passablen Story nur Szenen aneinander gereiht, die schmucke Visual-Effekte zulassen. Doch auch hier wird der Zuschauer in ein Wechselbad von gelungenen und eher dämlichen Tricks getaucht. So ist etwa der Auftritt von Wrestling-Superstar Dwayne Johnson als schlecht animierter Skorpionkönig eher peinlich. 2008 folgte nach dem Spinoff "The Scorpion King" (2002) mit "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" eine weitere Fortsetzung.

Darsteller
Schauspieler Brendan Fraser im Jahr 2022.
Brendan Fraser
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
John Hannah
Lesermeinung
Schauspielerin Rachel Weisz.
Rachel Weisz
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS