Von 2004 bis 2011 lief die gleichnamige Dramedyserie auf dem US-Sender HBO; hierzulande zeigte sie nur der Pay-TV-Kanal FOX. Jetzt bekommen alle interessierten Kinogänger in Deutschland die Möglichkeit, den neuen Film dazu auf der Leinwand anzuschauen. Der Streifen beginnt etwa sechs Monate nach dem Finale der Serie. Der einstige Underdog Vincent Chase (Adrian Grenier) hat sich längst zum Star-Schauspieler gemausert. Seiner "Entourage" - also seinen Freunden Eric (Kevin Connolly) und Turtle (Jerry Ferrara) sowie seinem Bruder Johnny (Kevin Dillon) - ist er trotz seines Erfolgs stets treu geblieben. Gemeinsam geht er mit ihnen durch Höhen und Tiefen, als er von seinem Ex-Agenten Ari Gold (Jeremy Piven) das Angebot erhält, bei dessen erstem Blockbuster die Hauptrolle zu übernehmen.  

Gefällige Hollywood-Sause
 
Serien-Produzent und Schauspieler Mark Wahlberg, auf dessen Erfahrungen als aufstrebender Jungschauspieler das Format fußen soll, lässt es sich nicht nehmen, im Kinofilm als er selbst aufzutreten. Viele weitere Stars wie Liam Neeson und Jessica Alba tun es ihm gleich. Wer die Fernsehserie bis zum Ende mochte, wird auch Gefallen an der ebenso bunten, bisweilen gelungen ironischen Hollywood-Schau finden; hauptsächlich ein junges Publikum wird positiv reagieren. "The Guardian" urteilte: "Entourage ist wie ein enthusiastischer Welpe: Leicht beschwipst vom Bier rammelt er das Bein einer Stripperin an, gleichzeitig will er um jeden Preis gefallen. Der Film ist darauf angelegt, gemocht zu werden - weshalb er schwer zu hassen ist."
 
Sehen Sie hier den Trailer zum Film: