Noch herrscht bei den Studenten Partylaune

Freitag der 13.

KINOSTART: 12.02.2009 • Horror • USA (2009) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Friday the 13th
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Budget
550.000 USD
Einspielergebnis
59.754.601 USD
Laufzeit
95 Minuten
Schnitt

Als seine Schwester verschwindet, begibt sich Clay auf die Suche. Die Wälder um den legendären Crystal Lake wirken allerdings eher unheimlich. Denn völlig verrottete Ferienhütten sind nicht gerade einladend, zumal Anwohner und sogar die Polizei den jungen Kerl gewarnt haben. Mit der College-Studentin Jenna durchstreift er dennoch die Wälder und trifft auf den völlig durchgeknallten Psychopathen Jason Voorhees ...

Regisseur Marcus Nispel ließ schon mit "Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre" eine Killerfigur des Horror-Genres neu aufleben. Diesmal hat er sich an eine Neuinterpretation eines weiteren Klassikers gewagt. Doch wirklich neu ist das ganze nicht. Auch hier metzelt der Macheten-Killer blutig durchs Geäst und Nispel setzt auf die üblichen Schockeffekte, die weder filmisch, schauspielerisch noch inhaltlich interessant sind. Was bleibt: das übliche Fan-Futter für Blutgierige. Da nützt es wenig, dass man den Film an einem Freitag, den 13., in die Kinos bringt.

Foto: Paramount

Darsteller
Vom Teenie-Star zum etablierten Darsteller: Kevin Bacon
Kevin Bacon
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS